winziges Kinderwunsch-Update

Neun ist die Zahl des Tages!

heute sind es (dem rückwärtszähler nach) genau nur noch N E U N Monate bis wir endlichendlich anfangen mit dem aktiven Babybasteln.

Nachdem es im Februar schon mal nur noch neun Monate waren und es dann durch beziehungsintere Diskrepanzen zu einer (meinerseits) unplanmäßigen Verlängerung der Babyfrist kam, ist es nun endlichendlich ein ganzes Stück weniger als ein Jahr 😀

Ich weiß nicht, warum das in meinem Kopf so besonders ist, aber es ist so. Es fühlt sich nach „es geht voran“ an. Bei neun Monaten habe ich das Gefühl wieder ein bisschen mehr an unser baby-noblet denken zu dürfen, ohne mir allzu verrückt vorzukommen! Vorallem weil das ein Gedanken ist, den ich die letzten Monate ganz weit weggeschoben habe.

Dazu muss ich sagen, dass ich mir jetzt schon ziemlich lange Gedanken über Familienzuwachs mache. Keine Ahnung ob es am Alter liegt, oder daran, dass es mit S. so gut läuft und ich das Gefühl habe, dass sie die Richtige ist. Jedenfalls hat die Babyklingel schon vor ca. anderthalb, zwei Jahren angefangen zu klingeln. Nicht so laut wie die letzten Monate, aber schon sehr gut vernehmlich 😉

Wie auch immer. Es fühlt sich gut an. Aktiver. (Falls das Sinn macht.) Ich kann mich bald nicht mehr beim Röteln impfen raus reden. (Ich hasse impfen!) Und bei der neuen Gyn kann ich sagen, dass wir uns ein Baby wünschen.

Von der Ärztin, die bei mir die IUI machen wird, haben wir die Gynäkologin empfohlen bekommen, bei der ich bald den ersten Termin habe und bei ihr  können wir auch ganz offen über den Kinderwunsch und die Praxis reden, in der wir letztlich schwanger werden wollen, da die beiden Ärztinnne sich kennen. Was eine große Erleichterung für mich ist, weil ich es als sehr belastend empfinden würde mit S. zur Frauenärztin gehen zu wollen um über die Planung etc. zu sprechen und das nicht zu können, weil die Ärztin nicht wissen darf, dass die andere grauzonentechnisch lesbischen Frauen hilft Kinder zu bekommen. Bei meiner alten Frauenärztin habe ich mich deshalb überhaupt nicht wohl gefühlt und ich bin froh, dass wir nun noch wechseln konnten. Und ich so von vornherein weiß, dass die Frauenärztin uns und unserem Wunsch gegenüber positiv eingestellt ist.

So, neun Monate also.

Und dazwischen liegen: Hochzeit in vier Monaten, Flitterwochen in fünf Monaten, große Weihnachtsreise in acht Monaten und dann geht es los.

Versteht mich nicht falsch. Ich bin auch verrückt vor Aufgregung, wenn ich an unsere Hochzeit denke, oder an die Hochzeitsreise. Aber heute sind es nur noch neun Monate 😀

Advertisements

2 Kommentare

    1. Oh, wie hübsch! Dann freut sich das Wunschkind sicher schon dolle auf die Schultüte?! Ach, an solch ein Event brauche ich noch gar nciht zu denken. Aber ich weiß noch wie meine Einschulung war! Tolltoll! Ich wünsche euch dann für diesen besonderen Tag ganz viel Spaß! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s