Vom Eisprung über Babywunsch und Babyplanung zum Impfen

Vom Eisprung…

Mittlerweile habe ich ja glücklicherweise einen Zyklus nach dem ich die Uhr stellen kann. Nachdem das erste Drittel des Jahres noch schrecklich chaotisch verlief- also zyklustechnisch, gibt es nun wirklich keinen Grund mehr zu meckern. Das bedeutet auch, dass das Datum schon ziemlich absehebar wäre. Und zwar für beide, die Dezember- und die Januar- Variante. Drei Mal dürft ihr raten, welche mir lieber wäre 🙂

…über den Babywunsch

Und wie so oft bin ich fasziniert davon, wie sehr der kaum aushaltbare Wunsch mit meinem Eisprung zusammenfällt. Wie dem auch sei, zu dieser Zeit bin ich kaum vom PC wegzuschleifen, weil ich mich nicht bremsen kann und alles rund ums Baby googeln muss. Geburtsberichte (ja ich weiß, dass ich noch nicht mal schwanger bin), Geburtshäuser (der größte Horror wäre für mich persönlich eine nicht selbstbestimmte Geburt im KH) und Mittelchen, die die Einnistung begünstigen können.Völlig irrational und verrückt, aber irgendwie schon Teil meines Eisprungs. Ist fast so sicher wie die Ovulationstests, die ich zur Sicherheit verwende 😉

Beim morgendlichen recherchieren bin ich bspw. über folgendes Mittelchen gestolpert: Bryophyllum Comp. Es soll dazu beitragen, dass die Gebärmutterschleimhaut sich ab der zweiten Zyklushälfte besser aufbaut und damit die Einnistung begünstigen.Und auch sonst gibt es ja allerhand Mittelchen und Tee’s, die helfen, aufbauen, unterstützen, beruhigen und was weiß ich nicht alles, sollen. Ich bin mir nicht sicher, ob man, wenn man auf eigenen Faust einfach dies und das einnimmt, trinkt, schluckt, zergehen lässt, am Ende mehr Schaden als Nutzen davon hat. Oder ob einzeln genommen und früh genug angefangen, der eine oder ander Tee, das eine oder andere Tröpfchen, nicht doch unterstützen kann. Fragen über Fragen.

Wenn ihr Erfahrungen oder Anregungen dazu habt, immer her damit. Ich freue mich sehr.

… und Babyplanung…

Sonst habe ich mich entschieden nach den Flitterwochen, wir werden Anfang Oktober wieder hier sein, mit Folsäure zu beginnen. Und bereits jetzt, also nach der mündlichen Prüfung morgen (PANIK!) einen Termin für den Notartermin und die nötigen Gesundheitstest zu machen, damit wir dann gleich im Oktober starten können und nicht noch ewig auf einen Termin warten müssen. Darüber hinaus habe ich mich entschieden mal nach meiner Schilddrüse gucken zu lassen. Und einen Termin bei der Gynäkologin zu machen, die dann auch die IUI durchführt, weil ich aktuell keine Gyn habe.

…zum Impfen

Darüber hinaus fällt mir immer in der Zyklusmitte ein „Mist, du bist immer noch nicht gegen die Röteln geimpft!“ Und es wird Zeit! Dringlichst!

Ich bin absolut überhaupt nicht der Fan von Impfungen, sehe die Wichtigkeit der Impfungen die unbedingt sein müssen, aber natürlich ein. Schließlich bin ich ja nicht fahrlässig. Nur nicht sonderlich postitiv der Pharmaindustrie gegenüber eingestellt. Ich frage mich zum Beispiel in Bezug auf die Rötelnimpfung (und ja, dagegen möchte ich mich impfen lassen) wieso ich gezwungen werde gleichzeitig auch noch Masern und Mumps impfen zu lassen?! Das leuchtet mir irgendwie nicht ein. Wieso ich das nicht frei entscheiden darf. Und nicht frei entscheiden zu dürfen, macht mir grundsätzlich ein blödes Gefühl. Zumal ich gegen die Masern imun sein dürfte, die hatte ich  nämlich in ziemlich ausgeprägter Form als junger Hüpfer 😀 Ich denke das ist der Grund, warum es mich so davor graust. Ich werde wohl mal ärztlichen Rat einholen müssen. Aber, da ich ja ziemlich genervt von meiner ehemaligen Hausärztin bin, werde ich wohl warten müssen bis mein aktueller Hausarzt aus den Ferien zurückkommt, weil es mich doch schon sehr interessieren würde, ob es die Möglichkeit gibt, den Rötelnimpfstoff seperat, also als Einfachimpfstoff, zu bestellen. Ich meine ich hätte mal in einem Artikel gelesen, dass das Einzelpräparat in der Schweiz oder in Österreich zu haben ist. Nur ob mein, doch sehr pro-Impfen eingestellter Arzt Lust hat sich für mich damit zu beschäftigen, das ist mehr als fraglich. 😉

 

Und zum Schlus noch eine leise, aber gute Nachricht:

Seit 7 Tagen und 15 Stunden bin ich rauchfrei. Was soll man dazu sagen? Ich bin schon ein bisschen stolz. 😀

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s