Kliniknews und erste Telefongespräche

So ganz langsam sammle ich mir Info’s zur ivf zusammen. Bisher nicht besonders zielgerichtet, aber immerhin. Es bewegt sich (babytechnisch) wieder was in meinem Kopf. Aber aus irgendeinem Grund fällt es mir unheimlich schwer irgendwo anzurufen und nachzufragen, was denn im Detail so passiert. Was möglich ist und was vielleicht nicht. Wahrscheinlich habe ich Angst davor, dass unsere Vorstelllung nicht erfüllbar ist.

Konkret wohnen wir ca. 500 km von unserem Wunsch-Kinderwunsch-Zentrum entfernt. Es gibt zwar auch eins, das mehr in unserer Nähe ist, das ist allerdings sehr teuer und vom Bauchgefühl her, bin ich da auch nicht so begeistert. Meine Hoffnung ist, dass es möglich ist nur zur Eizellgewinnung/Transfer in die Wunschklink zu fahren und alles andere über unsere Gyn laufen zu lassen.

Es gibt also wieder allerhand in Erfahrung zu bringen z.B.:

  1. Behandelt uns unsere Wunsch-KiWu-Klinik „aus der Ferne“?
  2. ob unsere Gyn uns dann parallel dazu betreuen kann/darf/will?
  3. Was über Hormone in Erfahrung gebracht werden muss?
  4. Ob und wie schnell wir einen Termin beim Endokrinologen bekommen können?
  5. Was sagt unsere Gyn dazu? Bekommen wir ohne weiters eine Überweisung von ihr?

So, da ich den ganzen Tag schon immer mal wieder abwechselnd an Rechner und Telefon sitze, gibt es zu Frage Nr.1 schon mal ein Update.

Leider ist es der Klinik aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich Erstgespräche über das Telefon zu machen. Es ist also zwingend Voraussetzung, dass wir zu einem Erstgespräch vorbei kommen. Leider haben wir für dieses Jahr kaum mehr Urlaub über und müssten den, den wir haben, schon für die Punktion und Transfer verbraten. Vorher noch mal nur für ein Gespräch 10 Stunden fahren, das is einfach nicht mehr drin dieses Jahr.

Sehr ernüchternd. (Und irgendwie wusste ich schon, warum ich nicht anrufen will!)

Als Alternativplan habe ich jetzt bei der teuren Kinderwunschklinik in unserer Nähe einen Termin ausgemacht. Dort belaufen sich die Kosten laut Homepage auf 1800,- für eine ivf ohne Medikamente. Das Erstgespräch ist kostenlos und einen Termin gibt es Ende Juni. Ich bin mal gespannt was das wird. Was uns empfohlen wird und ob es bspw. möglich wäre, dass Sperma was wir bei unserer Gyn geparkt haben für einen ivf Versuch in der KiWu-Klinik zu verwenden.

Ein Ärgernis konnte ich schon auch schon aufdecken: Blöd dass wir Tests, die wir schon gemacht haben, nun noch mal machen und bezahlen müssen (das konnte ich bei dem Telefonat schon in Erfahrung bringen!) darunter fallen HIV und Hepatitits… Die Ergebnisse sind nicht mal sechs Monate alt. hmpf.

Alles in allem wird es also doch ein bisschen spannend 🙂

Advertisements

2 Kommentare

  1. Wäre es nicht eine Idee, sich für die Behandlung (also z. B. Punktionstag+Tranfertag) krank schreiben zu lassen? Ihr sucht es euch schließlich nicht aus, dass die Situation so ist, wie sie ist. Habt ihr nicht einen Hausarzt, der da verständnisvoll ist…?

    Ansonsten: Für die Punktion bekommst du eh eine Krankmeldung, ist ja ein Eingriff mit Narkose usw.

    Welche ist denn nun eure Wunschklinik? 🙂 Ich bin neugierig.

    Eine Überweisung brauchten wir nie (und wir waren immerhin in 3 verschiedenen Kliniken) ist ja auch recht sinnfrei – dass es bei zwei Frauen nicht „einfach so“ klappt, liegt ja leider auf der Hand.

    Um einen Termin beim Endokrinologen würd ich mich schnell kümmern; wir brauchten auch da keine Überweisung, haben aber recht lang (6 Wochen? 8 Wochen?) auf den Termin gewartet. Ist eben ein spezieller Arzt, da ist es ja leider meistens so.

    1. Hallo, hallo 🙂

      Erst mal ein großes Sorry für die doch sehr verzögerte Antwort. Ich komme zu nüscht und die letzte Woche haben wir endlich mal wieder eine Woche frei gehabt und sind in die wunderschöne Hauptstadt gefahren. Ich liiiiiebe Berlin 🙂

      Die Wunschklinik ist die fera in Berlin, von der Du auch (soweit ich mich erinnere- fast) nur gutes zu berichten hattest!

      Die „Krankschreibe-Idee“ ist eine gute. Mal sehen ob sich das umsetzen lässt. Denke aber schon, dass meine Hausärztin da recht viel verständnis haben wird. Es bkeibt spannend 😀

      Die Überweisung will die KiWu-Klinik hier bei uns in der Nähe haben, ich denke mal, dass die dann ein paar Dinge über die KK abrechnen werden..

      Am Montag haben wir dort einen Termin, mal schauen was die so zusagen haben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s