Besuch in der KiWu-Klinik

Heute war es da. Das Datum, das ich zum ersten Mal erreicht und damit auch wahrgenommen habe. Der Termin zum Ultraschall und zur Nachbesprechung der Behandlung. Bisher habe ich meine Mens ja immer vorher bekommen, so dass ich mir diesen für mich deprimierenden Termin dann gleich gespart habe. Und auch bei der biochemischen Schwangerschaft habe ich es nicht bis zu diesem Termin geschafft.

Aber heute! Heute morgen war ich dort. Eine halbe Stunde zu früh und innerlich irgendwie ganz ruhig, obwohl ich dachte aufgeregt sein zu müssen. Es war klar, dass man auf dem Ultraschall nichts sehen wird. Aber das Gespräch mit meinem Arzt, das Lächeln und seine Worte zum weiteren Vorgehen, die haben es ein Stück realer werden lassen. Und es wurde ausgesprochen. Ich bin schwanger.

Die Steigung des Wertes sieht gut aus und der Arzt ist sehr zufrieden. Er sagt, dass wir auf jeden Fall noch bis zur 12. Woche Daumen drücken müssen, aber von der Ausgangslage ist die Verdopplung des Wertes an nur einem Tag, für ihn ein gutes Zeichen.

Beim Schall war die GMS schön hoch aufgebaut. Die Eierstöcke haben geschlafen und wir haben den weiteren Plan besprochen.

Dritter Blutwert

Bevor ich wieder gen Heimat gefahren bin, habe ich noch ein wenig Blut dagelassen um nach unsäglichen fünf (!) Stunden das Ergebnis zu erfahren:

hcg (PU+11) 49

hcg (PU+12) 99

hcg (PU+14) 292

Was war ich erleichtert!

Wie geht es weiter?

In zwei Wochen sehen wir uns erst wieder- der Doc und ich. Dann mit Fruchthülle. Und Ehefrau. Außerdem komme ich im Abstand von einer Woche noch zwei Mal zum Blutabnehmen (Ich soll mir einen Gefallen tun und nicht nach den Werten fragen 😀 – ich dachte ich rutsch vom Stuhl bei dem Vorschlag – verrückt!) und im Anschluss an den Termin in zwei Wochen, vereinbaren wir dann für ca. eine Woche später schon den nächsten US-Termin um (bittebittebitte) das Herzchen zu bewundern. Die Medis nehme ich alle bis zu 9+0 weiter. Danach, so der Gute, sei ich entlassen, in die Hände meiner Hausgynäkologin. Er wünscht sich dann nach der Geburt ein Foto. Ich schicke 10, wenn alles gut geht! 

Post-Warteschleifen-Warteschleife oder die Sorgen einer Frühschwangeren

Ich hoffe inständig, dass alles gut geht. Und habe eigentlich ein ganz ruhiges Gefühl. Das wiederrum macht mir Angst. Weil: wie soll ich es verkraften, wenn ich- davon überzeugt, dass ich in 9 Monaten unser Baby auf die Welt bringe, unser Kind verliere? Wäre es nicht vernünftiger nicht vom Positivsten auszugehen? Darf man sowas denken?

Wer weiß es?

Nachdem ich meine Schwester, die alles von mir weiß, ganze vier Wochen lang beschwindelt habe, war heute der Tag an dem ich ihr von dem positiven Versuch erzählt habe. Dafür habe ich eine Karte gekauft auf der ganz simpel „Glückwunsch“ steht (und die ich, so dachte sie, für den Geburtstag einer ihrer Freundinnen gekauft habe. Dort ist sie nämlich heute zum Geburtstag eingeladen) Als sie dann zu Besuch kan, habe ich sie im Glauben gelassen, ich hätte die Glückwunsch-Karte zu dem Geschenk für die Freundin besorgt, weil meine Schwester keine Zeit hatte selbst eine zu besorgen.

Sie schaut also in die Karte rein. Man will ja einen Geburtstagsgruß reinschreiben und liest „Nur die besten Schwestern werden zur Tante befördert!“ (Ich versuche mich neuerdings mit Aquarellmalerei pinselei -also selbst illustriert das Pappteil) und dazu Juli 2017. Denn hier sollte das Böhnchen dann bitte erst kommen. Auf dem oberen Teil der Klapppkarte habe ich einen positiven Schwangerschaftstest reingeklebt und das ganze noch ein bisschen bunt gestaltet. 

Und ihr Blick war einfach nur spektakulär. Sie liest. Runzelt die Stirn. Guckt komisch im Zimmer rum. Guckt, so nach dem Motto, da steht schon was drin, das kann nicht die Karte für A. sein. Sieht mich lächeln. Liest noch mal und sagt /schreit plötzlich: „Ist nicht dein Ernst!“ und fängt an zu heulen, als sie mein Strahlen sieht. So richtig mit Krokodilstränen. Stürmt auf mich zu, drückt mich, lässt mich nicht mehr los. Sagt mir wie sehr sie sich freut nach all dieser Zeit. Es war einfach so süß, dass ich auch gleich noch ein paar Tränen mit vergossen habe. Hach, mein Herz. Das war so wunderschön. Was liebe ich meine kleine Schwester- die mit mir fühlt wie keine zweite!

Was macht man so als Neuschwangere? SSW zählen? Schwangerschaftssymptome sammeln?

Ich komme mir bei beidem ziemlich bekloppt vor, aber es hilft ja nicht’s oder? Also 4+2 muhaaaa 5. Schwangerschaftswoche. Das ist so megacool, dass ich es kaum aushalten kann. Ich – I C H schreibe das über M I C H! Wahnsinnsknaller! Ich komm nicht klar.

Symptome:

  • Mopsalarm- meine Brüste sind locker ein Körbchen größer und tun weheeee
  • frühes wach werden. Zwischen drei und vier- yai. Not!
  • unfassbare Müdigkeit
  • Ekel vor Essen und Gerüchen

Fragerunde! Austausch- Info’s- bitte ! Wie war das bei euch?

Habt ihr euch auch so gefreut? Oder seid ihr eher verhalten gewesen? Hattet ihr Angst, dass es schief geht oder habt ihr eurem Körper vertraut? Habt ihr euch schwanger gefühlt?

Advertisements

33 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch. Endlich… 🙂 Ich freu mich so wahnsinnig für euch. Und drücke natürlich die Daumen für einen stiiiiinklangweiligen Schwangerschaftsverlauf!

  2. Wie wunderwunderschön! Auch von mir ganz herzliche Glückwünsche! Ich drücke ganz fest die Daumen, dass alles super läuft. Und das wird es ganz bestimmt 🙂
    Bei mir war es bis ca. zur 8. Woche so, dass ich mich noch nicht richtig darauf einlassen konnte / wollte, dass ich tatsächlich schwanger bin. Ich glaube, das kommt einfach durch die blöde Erfahrung, die wir beide gemacht haben. Mit jedem Tag und jeder Woche habe ich mich aber sicherer gefühlt und immer mehr angefangen, mich zu freuen. Und das wird bei dir bestimmt auch ganz bald so sein 🙂

    1. Liebe Spiesserin, vielen Dank für deine Zeilen. Ich denke auch, dass es an der Erfahrung liegt. Man geht einfach nicht mehr so unbeschwert an die ganze Sache ran. Aber ich hoffe auch, dass das Gefühl sich von Woche zu Woche entspannt und ich die Schwangerschaft so genießen kann, wie ich es mir immer gewünscht habe. Immerhin bin ich schon weiter gekommen als beim letzten Versuch im Mai und die Ergebnisse sind ja nun erst mal vielversprechend! Wann habt ihr denn ET? Da steht doch mal wieder ein Update aus? 😉 🙂

      1. Räusper räusper … Ja, Update kommt! Spätestens, im Mutterschutz, der übernächste Woche anfängt. Bis dahin kannst du ja übernehmen 🙂 30.12. ist der ET.

      2. Es ist ja wohl mal der Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht! 😱 Dann wird das ja ein besonders spannender Rutsch ins neue Jahr für euer Wunder und euch. Wie schön! Ich wünsche dir, dass du bis zum Mutterschutz noch eine fabulöse Zeit hast… Und währenddessen sowieso;)

      3. Ohja, die Zeit rast unheimlich. Bin jetzt schon in der 34. Woche. Also nur noch eine Woche bis zum Mutterschutz 🙂
        Dankeschön!
        Lass du es dir auch gut gehen und gönn dir so viel Ruhe und Entspannung wie es geht 🙂

    1. Vielen lieben Dank! Für die Glückwünsche und die Daumen. Ich freue mich über jeden einzelnen und hoffe auch wie verrückt, dass alles gut geht. 😊🌼

  3. Ich freu mich so arg für Dich!!!!
    Wegen Symptomen – wir sind ja wirklich fast gleichauf, ich bin heute 4+2. Habe die Einnistung heftig gespürt und jetzt öfter mal mit dem Kreislauf zu kämpfen. Sonst alles wie immer. Ich bin im Moment auch noch sehr ungläubig und unsicher, hoffe einfach auf einen baldigen Herzschlag. Dann wird es bestimmt realer sein.

      1. Huhu, sorry, hab gar nicht gesehen, dass Du auf meinen Kommentar geantwortet hast. Ich hab den ersten US-Termin erst nächste Woche (an 5+4), aber da sich so langsam die ersten Wehwehchen einstellen, fühle ich mich immerhin schon „etwas schwangerer“ als direkt nach dem Test.
        Ich hoffe, bei Dir ist weiterhin alles gut!
        LG

  4. Ich erkenne mich in deinem Text total wieder. Ich kann es auch noch immer nicht glauben obwohl ich morgen schon 7+0 bin. Es ist so unwirklich. Ich??? Immer waren nur die anderen dran. Ich habe nach vielem hin und her beschlossen das ich keine Sekunde mehr daran zweifle das es gut geht. Wenn wir nicht an den Krümel glauben, wer soll es dann? Die Übelkeit ging bei mir an 5+6 los und zwar richtig ; ) dafür kommt sie jetzt nur noch ab und zu und ich kann fast nichts mehr essen, weil alles erbärmlich stinkt 😂 obst und Gemüse ist das einzige was geht. Wünsch dir nur das Beste.

    1. Ich danke Dir für deinen Kommentar 🙂 Übel bzw. flau ist mir seit vorgestern. Das erste mal überm Klo hing ich heute 😖 Mit deiner Einstellung hast du absolut recht – ich werde das noch ein bisschen üben. Vielleicht schaffe ich das dann auch schon bald 😊 Ich wünsche dir und eurem Krümel alles Liebe!

  5. Top! Freut mich sehr, dass jetzt alles eine gute Wendung gefunden hat. Für die Schwangerschaft wünsche ich dir viel Ruhe und Gelassenheit – ab jetzt gehen die Dinge ihren Weg, mach dich nicht unnötig verrückt 🙂

  6. Juhu, ganz herzlichen Glückwunsch auch von uns! Wir freuen uns mit euch! 😀
    Zu deinen Fragen: Ich konnte es am Anfang der Schwangerschaft überhaupt nicht glauben und hatte sehr viel Angst, dass etwas schief gehen könnte, natürlich auch bedingt durch diese blöden Blutungen usw. Das Warten auf den nächsten Termin bei der Gynäkologin war ziemlich grausam, weil ich mich überhaupt nicht schwanger gefühlt habe, und die Symptome die ich hatte auch alle durch die Medikamente induziert gewesen sein könnten. Richtig genießen kann ich die Schwangerschaft erst seit ca. Woche 15 oder 16, seit ich unser Baby in meinem Bauch spüren kann. Seit der Zeit wird es aber immer schöner, weil sie sich immer stärker bemerkbar macht und weil die Überlebenschancen stetig steigen, was mich sehr beruhigt hat.
    Wir wünschen euch eine schöne und möglichst entspannte Schwangerschaft und sind schon gespannt auf die nächsten Updates! 🙂

    1. Vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar! Ich hoffe, die Zeit vergeht super schnell, damit wir endlich Sicherheit haben. Zwischendurch frage ich mich aber auch ab und zu: wieso sollte es jetzt bitte noch schief gehen? Wahrscheinlich wird es aber bei mir auch erst so um Woche 13 ansatzweise besser werden. Wenn ich die Schwangerschaft dann aber genauso genießen kann wie du, dann nehme ich das aktuelle Sorgen gerne in Kauf 😊 Hauptsache es wird alles gut!

  7. Meine Frau und ich waren gestern bei einer Freundin und sind erst spät nachts heim gefahren. Auf dem Rückweg habe ich meiner Frau, die am Steuer saß, deinen Post vorgelesen und wir beide haben vor Rührung geheult 😂 😂 und ich musste immer wieder Luft holen zwischendrin. Wir schicken euch ganz viel gute Wünsche und Glück, dass alles gut geht!!!

    1. Oh, jetzt bin ich aber gerührt. Ich kann gar nicht glauben, dass Menschen „da draußen“ so sehr Teilhaben an unserer Geschichte. Ich drücke euch ganz fest die Daumen! Bei Frau Bleichrodt waren wir mal zum Gespräch 😊

  8. Oh wie toll!!! Ich habe doch grad tatsächlich ein paar Tränchen vergossen, als ich deinen Eintrag gelesen habe! Ich freue mich soooo sehr für euch! Ich verfolge deinen Blog schon seit einiger Zeit und im April/Mai haben wir gemeinsam im Regenbogenforum gehibbelt. Ich wünsche euch eine unbeschwerte und sorgenlose Schwangerschaft. Ich bin mir sicher, nun wird endlich alles gut!

    1. Liebe Monja! Vielen lieben Dank für deine persönlichen Zeilen. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Ich hoffe sehr du behältst recht und jetzt wird endlich alles gut. Wir wünschen es uns so sehr 😊
      wie geht es dir?

  9. Ich gratuliere euch ganz herzlich, nach so langer Zeit habt ihr es endlich geschafft!! Großartig! Ich hatte ja auch 10 Versuche und eine FG, ich habe einfach mit meiner FA gesprochen, dass ich alle 10 Tage zum US kommen darf und dann ab der 11. SWS hatte ich den Sonoline B. Mir hat das unglaublich mit den Ängsten geholfen. Ich hoffe ihr findet auch einen guten Weg damit umzugehen.

    1. Ich danke dir sehr! Aktuell versuche ich noch mich selbst zu beruhigen, aber wenn es nicht besser wird, dann werde ich mich auch nicht unnötig quälen und gehe dann eben öfter zur Gyn. Obwohl ich fest gehofft habe, dass ich eine super entspannte Schwangere werde. Noch will ich diese Illusion nicht ganz aufgeben 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s