Stress

Termin beim Standesamt und Hochzeitsstress

Ende dieser Woche haben wir unseren Standesamttermin! Nachdem wir nun schon das Gespräch mit der Hochzeitsrednerin hatten, steht nun also der amtliche Termin an. Davon, dass der Standesbeamte wirklich nett ist, konnten wir und schon bei der Trauung einer Freundin überzeugen. Für die typischerweise doch eher trockenen amtlichen Abwicklungen einer Eheschließung ach nee, verzeihung! der Eintragung einer Lebenspartnerschaft, macht er das wirklich noch sehr persönlich und hübsch. Als Beweis dafür spricht, dass ich nicht die Einzige war, die froh darüber war, ein Tempo dabei gehabt zu haben 😉

Wir sind jedenfalls schon sehr aufgeregt und freuen uns, dass es nun wieder einen Schritt weiter Richtung Hochzeit geht!

 

Und noch kurz ein Update zur Hochzeitsplanung:

Mennoooo, bin ich genervt! Meine weiter entfernt lebende Familie raubt mir mit ihren Fragen wirklich den letzten Nerv! Ein kurzer Auszug aus dem täglichen Hochzeitswahnsinn -unsinn:

 

„Darf ich auch weiß tragen?“

„Wo sollen wir schlafen?“

„Wo genau ist auf dem Bild, das ich bei g**gle-maps gefunden habe, der Garten in dem ihr feiert?“

„Wo schlafen Oma, Opa, Mama, Bruder usw.?“

Zu all dem habe ich nur eins zu sagen: „Echt jetzt???!!!“ Und hinzufügen möchte ich: Es sind noch 4,5 Monate bis zur Hochzeit und wir leben in keiner Weltstadtmetropole! Es ist also nicht anzunehmen, dass mögliche Hotels etc. bereits Monate vorher ausgebucht sein werden.

hmpf. Da bin ich doch fast schon wieder gewillt zum eigentlichen ersten Plan umzudisponieren. Hochzeit zu zweit. In Badelatschen.